Deutsche Bildungsserver - Innovationsportal http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/ Das Portal präsentiert Projekte und Modellversuche des Bundes und der Länder, die auf bildungspolitisch innovative Maßnahmen abzielen, sowie relevante Vorhaben freier Träger (z.B. Stiftungen) und internationale bzw. europäische Programme, die reformpolitische Bedeutung haben. de Deutsche Bildungsserver - Innovationsportal http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/util/img/png/logo-ivp.png http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/?&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg „Mehr Ausbildungsverträge, größere Passungsprobleme“ http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/bildungplus.html?artid=1136&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 18 Apr 2019 00:00:00 +0200 Am 10. April wurde der „Berufsbildungsbericht 2019“ veröffentlicht. Die Lage auf dem Ausbildungsmarkt ist weiter gut, die Zahl der neu abgeschlossenen Ausbildungsverträge erneut gestiegen. Allerdings konnten 24.500 junge Menschen keinen Ausbildungsplatz finden, obwohl die Zahl der unbesetzten Ausbildungsstellen im Ausbildungsjahr 2017/2018 bei 57.700 lag. Mit MYSKILLS berufliche Kompetenzen erkennen http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/bildungplus.html?artid=1135&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 11 Apr 2019 00:00:00 +0200 Der Test MYSKILLS, den die Bertelsmann Stiftung gemeinsam mit der Bundesagentur für Arbeit entwickelt hat, soll dabei helfen, Arbeitslose ohne Berufsabschluss und Flüchtlinge leichter in den Arbeitsmarkt zu integrieren. Über die Testergebnisse können die Teilnehmer/innen auch ohne Zertifikate berufliches Wissen nachweisen. „Der Girls' Day ist ein wichtiger Meilenstein hin zur Berufsfindung.“ http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/bildungplus.html?artid=1134&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 28 Mar 2019 00:00:00 +0100 Am 28. März 2019 ist Girls' Day - Mädchen-Zukunftstag. An dem Tag können Schülerinnen ab der 5. Klasse in Betrieben, Unternehmen, Werkstätten, Laboren und Hochschulen technische und naturwissenschaftliche Berufe kennenlernen, in denen Frauen bisher eher selten vertreten sind. „Die Besten der Besten.“ http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/bildungplus.html?artid=1133&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 21 Mar 2019 00:00:00 +0100 Im Rahmen der Exzellenzstrategie von Bund und Ländern werden seit Januar 2019 insgesamt 57 deutsche Forschungsprojekte als sogenannte Exzellenzcluster gefördert. Die Exzellenzkommission hat am 27. September 2018 darüber entschieden. Universitäten mit mindestens zwei Exzellenzclustern konnten sich auf den Titel Exzellenzuniversität bewerben und können noch bis zum Sommer 2019 darauf hoffen. „Die Besten der Besten.“ http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/bildungplus.html?artid=1133&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 21 Mar 2019 00:00:00 +0100 Im Rahmen der Exzellenzstrategie von Bund und Ländern werden seit Januar 2019 insgesamt 57 deutsche Forschungsprojekte als sogenannte Exzellenzcluster gefördert. Die Exzellenzkommission hat am 27. September 2018 darüber entschieden. Universitäten mit mindestens zwei Exzellenzclustern konnten sich auf den Titel Exzellenzuniversität bewerben und können noch bis zum Sommer 2019 darauf hoffen. Fachkräfteoffensive für Erzieherinnen und Erzieher – Nachwuchs gewinnen und Profis binden https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1548&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 28 Mar 2019 14:36:09 +0100 Ziel des Programms ist es, mehr Nachwuchs für den Erzieherberuf zu gewinnen sowie Fachkräfte durch attraktive Bedingungen dauerhaft an den Beruf zu binden. Zu diesem Zweck werden Länder und Träger durch Zuschüsse in drei unterschiedlichen Bereichen unterstützt.Praxisintegrierte vergütete Ausbildung für Erzieherinnen und Erzieher: Ab dem Ausbildungsjahr 2019/2020 werden 2500 vergütete Ausbildungsplätze gefördert (2020/2021 weitere 2500), um den Einstieg in den Beruf zu erleichtern. Förderung für die Qualifizierung und für die Anleitungszeit: Zur Sicherung einer guten Ausbildungspraxis werden professionelles Know-how und zeitliche Ressourcen für die Praxisanleitung der Fachschülerinnen und Fachschüler gefördert. Aufstiegsbonus: Höhere Qualifikationen sowie die Übernahme besonderer Aufgaben sollen sich mehr auszahlen. Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der finanziellen Förderung der Erzieherausbildung und der beruflichen Entwicklungsperspektiven für erfahrene Fachkräfte. Lernen mit digitalen Medien https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1547&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 14 Mar 2019 14:48:55 +0100 Ziel des im Jahr 2015 gestarteten Modellschulprojekts in Schleswig-Holstein ist die Förderung innovativer Schulvorhaben, die das Lernen mit digitalen Medien für alle Schüler/-innen ermöglichen.Die Projektrunde 2018 hatte den Schwerpunkt „Lernen mit digitalen Medien im Fachunterricht“.Im Projektverlauf ist ein Netzwerk von 130 digitalen Modellschulen entstanden, die Konzepte zum Lernen mit digitalen Medien entwickeln und erproben. Um den Transfer in die Breite zu gewährleisten, werden regelmäßig Hospitationen - sog. Schulmedientage - für die Lehrerinnen und Lehrer aller anderen Schulen angeboten.Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Förderung des (schulischen) Lernens mit digitalen Medien in Schleswig-Holstein. Reparaturwissen und -können als Element einer technischen und informatischen Bildung für nachhaltige Entwicklung https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1546&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 14 Mar 2019 14:52:23 +0100 Ziel des Projekts ist es, die Themen Reparatur und Nutzungsdauerverlängerung von elektronischen Geräten als Bildungsaufgabe in den Technik- und Informatikunterricht allgemeinbildender Schulen zu implementieren.Die didaktische und methodische Aufbereitung der Reparaturaufgaben für den Unterricht soll einerseits dazu beitragen, Schülerinnen und Schüler in die Lage zu versetzen, eine fachgerechte Identifikation und Analyse von Fehlerquellen vornehmen zu können und die Funktionstüchtigkeit technischer Artefakte wiederherzustellen. Andererseits soll die Auseinandersetzung mit deren Funktionsweise zu einem tieferen Verständnis für die komplexen Probleme beitragen, die mit der Herstellung, Nutzung und Entsorgung verbunden sind. Deshalb sollen Methoden und Materialien entwickelt werden, die im Sinne der Bildung für nachhaltige Entwicklung fächerübergreifend die ethischen, ökologischen, ökonomischen und politischen Implikationen thematisieren, die im Zusammenhang mit der Reparatur sowie der Obsoleszenz stehen. Das Projekt ist in drei Phasen gegliedert. Die initiale Entwicklung und Implementierung von Konzepten, Methoden und Materialien soll in der ersten Phase an der Universität Oldenburg in den Studiengängen Technik und Informatik erfolgen und dabei die fachspezifische Perspektiven beider Bereiche aufnehmen sowie die fächerübergreifenden Aspekte eng miteinander verzahnen.Die zweite Phase dient der Adaption, Erweiterung und Differenzierung der Konzepte und Materialien durch die beteiligten Universitäten. Dazu werden die Materialien und Erfahrungen in einem Transferprozess den Projektpartnern zur Verfügung gestellt und in die Studiengänge der kooperierenden Universitäten implementiert.In einer dritten Phase sollen Betriebe und Organisationen in den Prozess eingebunden werden, um gemeinsam Exkursionen zu entwickeln, die die Bereiche Reparatur und Recycling aus beruflicher Perspektive beleuchten und geeignet sind, im Rahmen der Berufsorientierung in den [...] MathCityMap https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1545&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 01 Mar 2019 10:03:38 +0100  Mathematik ist überall – die Welt ist voll von geometrischen Objekten, kombinatorischen Aspekten und funktionalen Zusammenhängen.Das Projekt will es Lehrenden, Lernenden und Interessierten jeden Alters ermöglichen, ihre Umwelt aus einer mathematischen Perspektive neu zu entdecken.Hauptzielgruppe sind Mathematiklehrkräfte und ihre Schülerinnen und Schüler.Objekte, Plätze und Situationen aus der realen Welt verwandeln sich im Zusammenspiel mit der MathCityMap in lebendige Mathe-Aufgaben, die vor Ort gelöst werden.Dabei werden auf einer Karte interessante Objekte markiert und mit einer mathematischen Fragestellung verbunden. Die App führt via GPS zu den Aufgaben, zeigt diese an und gibt über ein Feedbacksystem automatisch Rückmeldungen zu den Lösungen der Nutzerinnen und Nutzer. Auch Hilfestellungen zu den einzelnen Aufgaben können abgerufen werden.Neben der App für Mobilgeräte (iOS und Android) gibt es auch ein Webportal, das registrierten Nutzern erlaubt, selbst neue Aufgaben und Routen zu erstellen und bearbeiten.Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Konzipierung eines alltagsnahen angewandten Mathematikunterrichts mithilfe von neuen Technologien. ProKindertagespflege: Wo Bildung für die Kleinsten beginnt https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1544&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Wed, 27 Feb 2019 12:27:54 +0100 Dass Projekt will die Kindertagespflege, eine wichtige Säule der Kindertagesbetreuung in Deutschland, weiterentwickeln und ausbauen.Als familiennahe und flexible Betreuungsform für Kinder unter drei Jahren steht die Kindertagespflege heute gleichberechtigt neben der Betreuung in Kitas.Nach dem Motto „Qualifiziert handeln und betreuen“ setzt das Bundesprogramm auf Qualifizierung, verbesserte Rahmenbedingungen und die Stärkung der Zusammenarbeit mit den Kommunen; es fokussiert dabei auf drei Schwerpunkte:Förderung der Qualifizierung der Tagespflegemütter und -väter - zum Beispiel durch Fortbildung und Nachwuchsausbildung,Verbesserung der Arbeitsbedingungen - zum Beispiel durch Erarbeitung praktischer Vertretungsregelungen für Krankheitsfälle und Urlaube sowieVerbesserung der kommunalen Zusammenarbeit - zum Beispiel durch Finanzierung einer Koordinierungsstelle in den jeweiligen Jugendämtern, die sich der Vernetzung und Beratung der Kindertagespflegepersonen widmet.Bundesweit werden derzeit 43 Kommunen und Landkreise unterstützt.Das innovative Potenzial des Projekts liegt in Ausbau und nachhaltiger Stärkung der Kindertagespflege. Proaktive Qualifizierung des Berufsbildungspersonals durch dynamisch ausgerichtete Entwicklung, Erprobung und Verbreitung nachhaltiger Lernaufgaben in der dualen Ausbildung https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1543&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 26 Feb 2019 15:29:15 +0100 Kern des Projekts ist die Frage, wie Berufsbildungspersonal und Auszubildende in der Transport- und Logistikbranche so qualifiziert werden können, dass sie in ihren ökonomisch geprägten Arbeitsroutinen ökologische und soziale Auswirkungen des Wirtschaftens angemessen berücksichtigen.Konkret werden im Projektverlauf domänenspezifische, nachhaltig ausgerichtete Lernaufgaben für den Ausbildungsberuf "Kauffrau/-mann für Spedition und Logistikdienstleistung" konzipiert, erprobt, evaluiert und verbreitet. Berücksichtigt werden curriculare Vorgaben, Prüfungsbedingungen und situative betriebliche Bedingungen.Die erfolgreich umgesetzten Lernaufgaben werden anschließend in einem Handbuch zusammengetragen, das interessierte Betrieben dabei unterstützt, nachhaltig ausgerichtete berufliche Kompetenzen in ihrer betrieblichen Ausbildung zu fördern. Außerdem ist angestrebt, die im Projekt gewonnenen Erfahrungen in die Überarbeitung der einschlägigen Ausbildungsordnungen einfließen zu lassen.Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Entwicklung domänenspezifischer, nachhaltigkeitsbezogener Lernaufgaben für Berufsbildungspersonal und Auszubildende der Fachrichtung "Kauffrau/-mann für Spedition und Logistikdienstleistung". klasse.im.puls https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1542&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Fri, 01 Mar 2019 10:07:32 +0100 Das Projekt, ein musikpädagogisches Förderprogramm, unterstützt die Einrichtung von Musikklassen an bayerischen Mittel- und Realschulen.Ziel ist es, allen Schülerinnen und Schülern unabhängig von Schulform und Einkommen der Eltern einen Zugang zur Welt der Musik zu ermöglichen.Die Kinder erlernen dabei im regulären Musikunterricht ein Instrument und musizieren in Musikensembles.Die beteiligten Lehrkräfte werden im Rahmen des Vorhabens aus- und weitergebildet, die nachhaltige Vernetzung und Zusammenarbeit der Musikklassen wird gefördert.Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Einrichtung von Musikklassen an bayerischen Mittel- und Realschulen, die das aktive Musizieren in den Mittelpunkt des Unterrichts stellen. Kompetenzadaptive, nutzerorientierte Suchmaschine für authentische Sprachlerntexte https://www.bildungsserver.de/innovationsportal/innovationsprojekt.html?innovationsprojekte_id=1541&utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Tue, 26 Feb 2019 15:05:26 +0100 Ziel des Projekts ist es, eine Suchmaschine zu entwickeln, die Lehrkräfte in Kursen der Alphabetisierung und Grundbildung sowie Deutsch als Zweitsprache dabei unterstützt, im Internet sowie in elektronischen Textsammlungen geeignete Sprachlernmaterialien für Kursteilnehmende zu recherchieren.Im Internet gibt es eine Vielzahl an authentischen und geeigneten Texten für sprachungeübte Menschen. Unzählige Artikel aus Lernprojekten, Internetblogs oder Textsammlungen liegen öffentlich zugänglich auf Webservern, sind jedoch kaum auffindbar, da die gängigen Suchmaschinen lediglich nach Thema, nicht aber nach Sprachniveaus, Textlänge oder linguistischen Merkmalen filtern.Hier will KANSAS ansetzen: Lehrkräfte können in ihren Suchanfragen sowohl die sprachliche Komplexität als auch das Thema des Textes bestimmen. Eine computerlinguistische Analyse im Hintergrund sortiert die Treffer nach frei wählbaren Kriterien wie grammatischen Schwerpunkten, Textlängen, Wortlisten oder Sprachniveau.Die mit KANSAS recherchierten Sprachlerntexte entsprechen somit sowohl dem gegenwärtig vorhandenen Kompetenzniveau wie dem thematischen Interesse der Lernenden. Auch selbst erstellte Texte können mit Hilfe von KANSAS auf ihre sprachliche Komplexität hin überprüft werden.Gleichzeitig soll die Entwicklung einer zusätzlichen, vereinfachten Version von KANSAS fortgeschrittene Lernende dabei unterstützen, selbstständig Texte mit einer für sie angemessenen sprachlichen Schwierigkeit zu recherchieren und auf dieser Grundlage erlernte Kompetenzen eigenverantwortlich zu vertiefen.KANSAS wird voraussichtlich 2020 online gehen; die Entwicklungen finden in enger Zusammenarbeit mit Lehrenden aus Grundbildung, Fremdsprachenunterricht und Erwachsenenbildung statt. Das innovative Potenzial des Projekts liegt in der Entwicklung einer Suchmaschine, die die Internetrecherche nach geeigneten Lern- und Übungstexten für Grundbildung und Deutsch als Zweitsprache vereinfacht. Nordrhein-Westfalen: Kooperationen für die Leseerziehung - Projekte und Initiativen in Nordrhein-Westfalen http://www.bildungsserver.de/innovationsportal/lesen_in_deutschland.html?lid=nw &utm_campaign=rss&utm_source=dbs-allg&utm_medium=rss&utm_term=dbs-allg Thu, 30 Jun 2016 00:00:00 +0200 Das Landesportrait Nordrhein-Westfahlen wurde am 30.06.2016 aktualisiert. Die Initiative "Lesen in Deutschland" berichtet darin über Aktivitäten zur Leseförderung im Land Nordrhein-Westfahlen .